Yogalehrer

Christiane Glöckler, Yogalehrerin BDY/EYU

2008 habe ich meine erste Ausbildung zur ärztlich geprüften Yoga-Lehrerin an einer zertifizierten Schule der Yoga-Alliance in München absolviert. Durch Zusatz-Ausbildungen für Kinderyoga und Senio-renyoga sowie Aufenthalte in indischen Yoga Ashrams konnte ich meine Erfahrungen vertiefen. Das war bereits eine gute und solide Basis für die Eröffnung meines Studios „YOGA BAD KISSINGEN“ im Dezember 2009. Es war mir ein Anliegen, einen Raum zu schaffen, in dem es leicht fällt loszulassen. Dazu braucht es ein besonderes Ambiente mit Wohlfühl-Charakter. Ich möchte meinen Schülern die mir ihr Vertrauen schenken, einen achtsamen, liebevollen Yoga Unterricht bieten, mit einem möglichst tiefgreifenden Wissen. Aus diesem Grund absolvierte ich von 2009 bis 2014 eine zusätzliche 4 ½ jährige Ausbildung mit weit über 800 Stunden bei einer zertifizierten BDY -(Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland) – Schule. Kenntnisse über Anatomie, medizinische Grundlagen, Yoga Philosophie, Stressmanagement, Meditation und einen auf die Schüler angepassten Unterricht zu gestalten waren Schwerpunkte der Ausbildung. Ich unterrichte einen kraftvollen, aber achtsamen Yogastil, Übungen werden in Verbindung mit der Atmung praktiziert.

Ich bin in Bad Kissingen geboren und aufgewachsen, war in  München über 30 Jahre in der IT-Branche bei namhaften amerikanischen Software-Herstellern tätig, davon viele Jahre in Management und Geschäftsleitung. Die positive Wirkung von Yoga, die ich an mir selbst erfahren habe und meine Ausbildung zum Yogalehrer bestärkten mich darin, meine erfolgreiche Management Karriere zu beenden.

Ich bin zurückgekommen in meine Heimatregion, um den Menschen hier zu vermitteln was mir Yoga selbst gibt: mehr Energie, mehr Kraft, mehr Gelassenheit und Zufriedenheit mit mir selbst.

 

Melanie Lang, Yogalehrerin BDY/EYU

foto_melanie

Melanie hat von 2009 bis 2014 eine 4 ½ jährige Ausbildung zur Yogalehrerin BDY/EYU an der Yogaschule Nordbayern absolviert. Ihr Kursangebot ist von führenden Krankenkassen zertifiziert. Zudem nimmt Sie regelmäßig an Weiterbildungen im Yoga teil.

Melanies Schwerpunkt in der Vermittlung des Yoga, liegt in der Verbindung von Atem und Bewegung nach der Tradition von  T. Krishnamacharya und seinem Sohn D.K.V. Desikachar. Die Yoga-Praxis folgt dem Konzept der Anordnung von Übungen in sinnvollen Schritten.

Als Melanie 2005 ihren ersten Yoga-Kurs besuchte war Sie von der wohltuenden Wirkungsweis der Körper-, Atem-, und Entspannungsübungen fasziniert. Yoga wurde zu einem wichtigen Bestandteil Ihres Lebens. Besonders während und nach einer Krebserkrankung war Yoga für Sie eine Quelle, die Sie ins Gleichgewicht gebracht hat. Durch Yoga lernte Sie sich besser wahrzunehmen und zu verstehen, sowie Ihre Ressourcen gut einzuteilen. Mit der Zeit wurde Ihr bewusst, dass Yoga für Sie ein Lebensweg ist und Sie hat sich für eine Ausbildung zur Yogalehrerin entschlossen, um Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen mit Yoga weiterzuvermitteln.

Melanie wurde 1976 in Werneck geboren und ist im Landkreis Schweinfurt aufgewachsen. Nach ihrer Ausbildung als Medizinisch-technische Assistentin arbeitete Sie in München. Anschließend studierte Sie in Freising Biotechnologie und war in Penzberg tätig als Diplom-Ingenieurin. 2010 ist Melanie ihrem Herzen gefolgt und nach Bad Kissingen zu ihrem Mann gezogen.

Melanie freut sich darauf Ihre Yoga-Erfahrungen weiterzugeben und möchte den Teilnehmern den ganzheitlichen Aspekt des Yoga, Körper, Atem, Geist – Einheit, vermitteln.

 

Eva Holzheimer, Yogalehrerin

Profilbild.31Mein Name ist Eva und ich kam 2011 zum ersten Mal während meines Studiums in Würzburg mit Yoga in Berührung und merkte schon bald, wie sich mein Körperbewusstsein und Wohlbefinden verbessert haben. Doch nicht nur körperlich hat mich Yoga bereichert; es hat auch mein seelisches Gleichgewicht und mein Bewusstsein im Allgemeinen stark und positiv beeinflusst. So gehe ich jetzt ausgeglichener und bewusster durch’s Leben. Ob neben dem Studium oder der Arbeit, ob in Würzburg oder Stuttgart, ob Vinyasa oder Hatha, Yoga blieb ein ständiger Begleiter. Um noch tiefer in’s Yoga einzusteigen, absolvierte ich 2016 eine Ausbildung zur Yogalehrerin (staatlich anerkannte Yogaschule – Yogahaus Würzburg 400 Unterrichts-einheiten).

Wieder zurück in der Heimat – ich bin in Bad Kissingen zur Schule gegangen – möchte ich auf diese Weise mein Erfahrungen mit Yoga mit anderen teilen und weitergeben. Das Spüren von Leichtigkeit und zugleich einer mentalen wie körperlichen Stärke nach einer Yogastunde, ist immer wieder eine wunderbare Erfahrung für mich.

Mein Yogastil orientiert sich am Hatha-Yoga, in dem bewusst ausgeführte Asanas in fließenden Bewegungen mit der Atmung in Verbindung gebracht werden.

 

 

 

 

 

 

Doreen Dähnhardt, Yogalehrerin AYI®

Foto DoreenIch liebe Yoga und Yoga liebt mich,  jedenfalls meistens ☆ Jede bewusste Bewegung leitet mich zum Erkennen meines Selbst, zum Spüren meines Körpers an. Was ich wahrnehme, lässt sich auch ändern, stärken, entspannen, loslassen. Yoga öffnet mein Herz,nimmt mich an die Hand, streichelt meine Seele, gibt mir Mut und Zuversicht, lässt mich friedvoll und großzügig werden. Es geht darum in jedem Augenblick höchst persönliche Erfahrungen zu machen und daraus zu lernen. Yoga gibt uns ein wirkungsvolles Werkzeug an die Hand, um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu fördern.

 

Meine eigene Erfahrung mit Yoga begann vor 10 Jahren. Während einer längeren Weltreise machte ich mit Nick, meinem lieben Mann, einen 3-monatigen Zwischenstopp in Auckland/Neuseeland. Dort landete ich durch eine Freundin zufällig beim Bikram-Yoga. Der Funke sprang über, und seitdem praktiziere ich Yoga, und probiere mich in verschiedenen Richtungen aus. Meine Liebe gilt allerdings dem Ashtanga-Yoga  in modifizierter und traditionell Form.

Bevor ich mit meiner kleinen Familie nach Bad Kissingen kam, lebten wir in Innsbruck/Tirol. Dort war ich als Biomedizinische Analytikern molekularbiologisch auf der Genetischen Epidemiologie tätig. Als wir nach Bad Kissingen kamen, war schon der Plan im Kopf, dass ich das Labor mit meiner Yogamatte eintauschen werde. Und siehe da, Gedanken werden Dinge.

Ein nächster Gedanke beflügelte mich, nicht nur mit Erwachsenen Yogis, sondern unbedingt auch mit Kindern verschiedenen Alters Yoga zu praktizieren. Unsere Tochter Frieda Ruby praktiziert mit ihren fast 6 Jahren schon ziemlich gut Yoga und macht auch gerne Yogaquatsch.

2016 bis 2017 folgte eine  Ashtanga Yoga Innovation AYI® Inspired Yogalehrerausbildung (270 UE) in Erlangen bei Ralph Otto (Integrale Yogaschule NaradaYoga) und Dr. Roland Steiner und eine 200+ Vinyasa Ashtanga Yogalehrer Ausbildung in Kaarst bei Anette Bach. Weiterbildungen wie ChiYoga Basic in Zürich bei Lucia Nirmala Schmidt, Weiterbildung bei Dr. Roland Steiner und weiterfolgende Yogaausbildungen sind fester Bestandteil meiner fortlaufenden Yogapraxis.