Zum Thema Erfahrungsberichte

< EIN JAHR YOGA > (Erfahrungsbericht Gudrun G.)

Dienstag, 09. Juni 2015

Gudrun und ihr Mann David nahmen die Gelegenheit zu einer Schnupperstunde wahr, welche Christiane anlässlich ihres Vortrages bei den “Bad Kissinger Gesundheitstagen 2014″ angeboten hatte. Ein Jahr später – zu den “Bad Kissinger Gesundheitstagen 2015″ – zieht Gudrun Bilanz < ein Jahr Yoga > und sendet uns ihren Erfahrungsbericht, den wir hier mit ihrer freundlichen Genehmigung abdrucken:

 

„Bad Kissinger Gesundheitstage 2014“

  • Yoga interessiert mich grundsätzlich schon, glaube aber nicht, dass ich das „kann“
  • Interessanter Vortrag von Christiane, vielleicht wäre das ja doch etwas für mich/uns?!?
  • Anschließendes Schnuppertraining im Studio – eine tolle Erfahrung, die 75 Minuten sind wie im Flug vergangen

Mai 2014

  • Ich habe mich für das 3-Stunden-Schnupperabo entschieden (und meine andere Hälfte überzeugt mitzumachen), sozusagen ein Intensiv-Test – wir haben ausgemacht, dass danach jeder für sich entscheiden kann, ob er/sie mit Yoga weitermacht

Sommer 2014

  • Wir sind beide weiter dabei, mein „Quoten-Mann“ und ich – wir haben (beide!) festgestellt: „Yoga tut uns gut“
  • Yoga ist so ganz anders – es gibt kein „höher, schneller, weiter“, jeder entscheidet selbst, ob und in welcher Intensität er/sie die Übungen mach
  • Erstaunlicherweise ist Yoga manchmal ganz schön anstrengend, aber man fühlt sich danach immer – ja, wie eigentlich? Schwer zu beschreiben, viel besser als vorher, aber das muss man für sich selbst erfahren

Herbst 2014

  • Zwischenzeitlich gehören wir zur „Donnerstag-Stammbesatzung“, ich freue mich schon morgens auf die Yoga-Stunde am Abend
  • Die Übungen fallen viel leichter (nicht alle – Schneidersitz geht bei mir noch immer nicht, aber ich lerne auch zu akzeptieren, dass ich gewisse Grenzen habe, die nicht oder nur mit viel Geduld überwinden kann)
    • Irgendwann sagte Christiane „Man merkt schon einen deutlichen Unterschied bei Dir“ – Echt? Aber irgendwie hatte ich selbst schon Veränderungen bemerkt, nur nicht so bewusst

Winter 2014 / 2015

  • Über längere Zeit hatte ich ein Blockade der Halswirbelsäule, konnte meinen Kopf nicht weit und nur mit Schmerzen drehen. Einige Tage nach einer Yoga-Stunde, in der wir Übungen gemacht hatten, die nichts (zumindest erschien mir das so) mit der Halswirbelsäule zu tun hatten, löste sich meine Blockade.

Frühjahr 2015

  • Den „nach unten schauenden Hund“ nutze ich jetzt auch im Alltag, er hilft mir, wenn es im Rücken „zwickt“

 

„Bad Kissinger Gesundheitstage 2015“

Fazit 1 Jahr Yoga:

  • Wir machen weiter Yoga
  • Danke, Christiane!